Höhe falsch eingeschätzt Laster bleibt in Delmenhorst in Unterführung stecken

Von Marco Julius

Ein 43-jähriger Lasterfahrer aus Bremen hat laut Polizei die Höhe des Aufbaues seines Kastenwagens falsch eingeschätzt und ist mit diesem in der Bahnunterführung an der Asternstraße steckengeblieben. Foto: Michael GründelEin 43-jähriger Lasterfahrer aus Bremen hat laut Polizei die Höhe des Aufbaues seines Kastenwagens falsch eingeschätzt und ist mit diesem in der Bahnunterführung an der Asternstraße steckengeblieben. Foto: Michael Gründel

Delmenhorst. Ein 43-jähriger Lasterfahrer aus Bremen hat in der Nacht zu Mittwoch gegen 1 Uhr die Höhe des Aufbaues seines Kastenwagens falsch eingeschätzt und ist mit diesem in der Bahnunterführung an der Asternstraße steckengeblieben.

Der Fahrer blieb unverletzt und kümmerte sich selbst um die Bergung seines Fahrzeuges, an dem ein erheblicher Schaden entstand. Bei der Unterführung wurde lediglich der Putz leicht beschädigt. Eine gefahrlose Nutzung sei weiterhin möglich. Der Gesamtschaden beträgt laut Bericht der Polizei rund 10.000 Euro.