Bürger besorgt Polizei ermittelt wegen Öl im Delmenhorster Annengraben

Von Frederik Grabbe

Ölhaltige Verunreinigungen sollen in den Annengraben geflossen sein. Die Polizei ermittelt. Symbolbild: George Esiri/dpaÖlhaltige Verunreinigungen sollen in den Annengraben geflossen sein. Die Polizei ermittelt. Symbolbild: George Esiri/dpa

Delmenhorst. Starke öl- und lösungsmittelhaltige Verunreinigungen im Annengraben nahe des Annenheider Damms haben in der jüngsten Ratssitzung für Verunsicherung gesorgt. Dort hatte ein Bürger seine Sorge kund getan.

Ein Bürger hatte diese Anfang März in dem Gewässer entdeckt und diese Beobachtung in der Einwohnerfragestunde geteilt, um seine Sorge um Kinder oder Tiere kundzutun. Die Stadt bestätigte den Vorfall auf Nachfrage und teilte mit, dass der Fachdienst Umwelt veranlasst habe, Ölsperren auszulegen sowie den Kanal zu reinigen. Die Stelle, von der die Verunreinigungen eingeleitet wurden, sei ermittelt worden. Welcher Art die Substanz war und in welcher Menge sie in den Annengraben floß, sei aber unbekannt. Die Polizei bestätigte gegenüber dem dk, dass sie in dem Fall ermittelt