Massenhaft kaputte Scheiben Stadtwerke erstatten Anzeige wegen zerstörter Bushäuschen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Delmenhorster Stadtwerke sehen sich mit massenhaft zerstörten Scheiben in Bushaltestellen konfrontiert.Symbolfoto: imago stock&peopleDie Delmenhorster Stadtwerke sehen sich mit massenhaft zerstörten Scheiben in Bushaltestellen konfrontiert.Symbolfoto: imago stock&people

Delmenhorst. Die Delmenhorster Stadtwerke sehen sich mit massenhaft zerstörten Scheiben in Bushaltestellen konfrontiert. Jetzt haben sie Anzeige erstattet und bitten um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Die Stadtwerkegruppe hat wegen reihenweise eingeschlagener Scheiben in Bushaltehäuschen Strafanzeige erstattet. Das teilt Stadtwerkesprecherin Britta Fengler mit. Das Unternehmen spricht mittlerweile von einer „Serie an Vandalismusschäden“. Zuletzt seien die Scheiben der Bushaltestellen an der Landwehrstraße, der Brauenkamper Straße, am Burggrafendamm, an der Wissmannstraße und im Bereich Buchenstraße/Damaschkestraße beschädigt worden. Das Unternehmen verzeichnet seit Oktober vergangenen Jahres wiederkehrende Schäden in Heidkrug, Stickgras und Hasport. Ende Januar meldete die Polizei, dass Unbekannte die Scheiben von mindestens 20 Bushaltestellen im Stadtsüden zerstört hätten.

Stadtwerke fordern Bürger zur Mithilfe auf

Fengler kann die bisherige Schadenshöhe nicht beziffern, geht aber von mehreren tausend Euro aus. Sie bittet um Verständnis, dass die Scheiben momentan nicht ersetzt werden, es sei nicht auszuschließen, „dass diese erneut eingeschlagen werden“. Die Stadtwerkegruppe bittet die Bevölkerung um Unterstützung und fordert mögliche Zeugen der Taten auf, Hinweise der Polizei unter Telefon (04221) 15590 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN