„Blues Brothers“-Show Rockende Brüder und Schwestern in Delmenhorster Jugendkirche

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gelungene Show: Christopher Kotoucek (links) und Timm Kulke verkörperten die Blues Brothers in der Jugendkirche. Foto: Manuel TitzeGelungene Show: Christopher Kotoucek (links) und Timm Kulke verkörperten die Blues Brothers in der Jugendkirche. Foto: Manuel Titze

mati/tbre Delmenhorst. Die Jugendkirche St. Paulus an der Friesenstraße hat kurz nach ihrer feierlichen Eröffnung einen ersten Konzert-Höhepunkt erlebt.

Mehr als 100 Besucher kamen am Samstagabend in das Gotteshaus, um die legendären Blues Brothers aufleben zu lassen.

Diese nahmen Gestalt an in Person von Timm Kulke und Christopher Kotoucek in Begleitung ihrer Blues-Sisters – allesamt vom Fritz-Theater in Bremen.

Ganz wie die kultigen Vorbilder

Mit ihren schwarzen Hüten und den Sonnenbrillen erinnerten die beiden Hauptakteure stark an ihre kultigen Vorbilder. Songs wie „Everybody needs somebody“ und „Sweet home Chicago“ forderten das Publikum zum Mitsingen und -tanzen heraus. Die Stimmung war vom Start weg gegeben, kleine Gags trugen zur zweistündigen guten Unterhaltung bei.

Mit „Delmenhorst singt“ geht es weiter

Die nächste größere musikalische Veranstaltung steht in der Jugendkirche am Freitag, 20. April, auf dem Programm. Dann heißt es „Delmenhorst singt“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN