Victoria Lenings FSJ geht zu Ende Maxe und der TV Jahn Delmenhorst suchen neuen FSJler

Von Thilko Gläßgen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein sportliches FSJ absolvierte Victoria Lening.Ein sportliches FSJ absolvierte Victoria Lening.

Delmenhorst. Das Abitur in der Tasche, aber noch keinen Plan, wie es weitergehen soll. So ging es vor ungefähr einem Jahr auch Victoria Lening, die sich auf die neu geschaffene FSJ-Stelle am Maxe und beim TV Jahn bewarb.

Nach dem erfolgreichen Abitur ging es für die passionierte Volleyballerin also zurück ans Maxe und auch ihrem neuen, alten Sportverein blieb sie erhalten. Vormittags ist sie meistens an der Schule im Einsatz, dann kümmert sie sich um die „Pausentonne“. Hier können die Schüler Sportgeräte für die Pause ausleihen. Außerdem unterstützt sie ihre Schule beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ und begleitet die Sportlehrer im Unterricht: „Anfangs war es schon seltsam mit meinen ehemaligen Lehrern zusammen zuarbeiten.“

Motiviert, selbstständig und zuverlässig

Nachmittags geht es dann zum TV Jahn. Hier leitet sie gleich mehrere Sportgruppen, darunter eine Volley- und Fußballmannschaft, außerdem den Hip-Hop Tanzkurs für Kinder und auch beim Tischtennis ist sie aktiv.

Bald ist die Zeit für Lening am Maxe und beim TV Jahn vorbei und die Suche nach einem Nachfolger beginnt. Bis Ende April nehmen die beiden Träger Bewerbungen entgegen. Besonders wichtig sei eine hohe Motivation, Selbstständigkeit und vor allem Zuverlässigkeit. Ob nun derzeitige Abiturienten am Maxe oder Sportler des TV Jahn, bewerben kann sich jeder. Mehr Informationen gibt es entweder bei Herrn Scholz vom Maxe unter thilo.scholz@maxe-del.de oder bei Herrn Castiglione unter fussball@tvjahn-delmenhorst.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN