Schülergruppe zu Gast bei LzO Bankberatung verlagert sich zunehmend ins Internet

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neele Stoltze (v. r.) und Sara Tezel berichteten einer Schülergruppe beim Zwaig-Besuch ausführlich über die Ausbildung bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Foto: Dirk HammNeele Stoltze (v. r.) und Sara Tezel berichteten einer Schülergruppe beim Zwaig-Besuch ausführlich über die Ausbildung bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Foto: Dirk Hamm

Delmenhorst. Die Banken schließen Filialen, Öffnungszeiten werden reduziert, der persönliche Vor-Ort-Kontakt verlagert sich zunehmend auf das Onlinebanking. Hat angesichts dieses Strukturwandels im Bankwesen der klassische Beruf der Bankkauffrau und des Bankkaufmanns noch Zukunft?

Die Antwort lautet „Ja“ – diese Botschaft haben Sara Tezel und Neele Stoltze, zwei von 141 Auszubildenden bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), am Montag in Delmenhorst einer Gruppe von Schülern nahezubringen versucht. Die Ausbildungsplatzinitiative Zwaig hatte sich die LzO für einen Besuchstermin ausgesucht.

LzO hat mehr als 100 Filialen

Der Prozess der Standortschließungen verlaufe bei der LzO nicht so rasant wie bei anderen Banken, erläuterten die angehenden Bankkauffrauen. So sei in Delmenhorst lediglich die SB-Station in Iprump aufgegeben worden. Im gesamten Geschäftsgebiet der LzO gebe es noch immer mehr als 100 Standorte. Und dann werde der Beratungsbedarf nicht weniger, sondern verändere sich nur im Hinblick auf die Kommunikationswege, betonte Sara Tezel: „Bei uns gibt es mittlerweile Onlineberater, die über die Webcam beraten.“

Verstärkter Fokus auf medialen Vertrieb

Das Stichwort lautet medialer Vertrieb, und die Kundenberatung auf digitalem Wege ist laut Tezel inzwischen auch zu einem Schwerpunkt in der Ausbildung geworden. „Auch wenn ich mich beispielsweise in Australien aufhalte, kann ich online einen Bausparvertrag abschließen“, verdeutlicht die Auszubildende im dritten Lehrjahr die sich grundlegend verändernde Servicelandschaft bei den Geldinstituten.

Der verstärkte Fokus auf das Onlinebanking sei von den Banken gewollt, das heiße aber nicht, dass auch Senioren, die es seit vielen Jahrzehnten auf den direkten Kontakt am Bankschalter vertrauen, zum Onlinebanking gezwungen würden.

Bewerbung wird online abgegeben

Rund 15 Schüler und Lehrkräfte des Max-Planck-Gymnasiums, der Oberschule Süd und der IGS informierten sich während des Zwaig-Besuchs über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der LzO. Tezel und Stoltze berichteten ausführlich über Ausbildungsvoraussetzungen und Inhalte der dreijährigen Lehrzeit – bei Abiturienten kann diese um ein halbes Jahr verkürzt werden –, über die Weiterbildungsmöglichkeiten nach bestandener Abschlussprüfung sowie über das duale Studium. Die Referentinnen machten auch deutlich, dass die Bewerbung heute ausschließlich über ein Onlineformular und einen Onlinetest abläuft, ehe es zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch kommt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN