Maltester in Delmenhorst Kältebus bleibt ohne obdachlose Gäste

Von Kai Hasse

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Obdachlosen Delmenhorsts haben das Angebot des Kältebusses nicht genutzt. Symbolfoto: dpaDie Obdachlosen Delmenhorsts haben das Angebot des Kältebusses nicht genutzt. Symbolfoto: dpa

Delmenhorst. Der extra für frierende Obdachlose eingeführte Kältebus hatte in der vergangenen Woche keine Fahrgäste. Der Organisator sieht das als gutes Zeichen für die Hilfe in Delmenhorst.

Der Kältebus des Malteser Hilfsdienst hat in der vergangenen Woche keinen Obdachlosen in eine warme Wohnung gebracht. Mit dem sogenannten „Kältebus“, der extra aus Sorge um frierende Obdachlose eingerichtet wurde, habe man jeden Tag zwei Stunden die Stadt abgefahren, berichtet Organisator Achim Karrasch. An Bord seien auch ehemalige Obdachlose gewesen, die mögliche Brennpunkte kennen – dennoch habe kein Obdachloser die Hilfe gesucht.

Gutes Zeichen für bestehende Hilfe

Das sei jedoch ein gutes Zeichen, meint Karrasch. „Es zeigt, dass die Versorgung durch die bestehenden Hilfsangebote und Menschen in Delmenhorst funktioniert“, sagte er. Die Malteser seien aber weiter ansprechbar für Fälle, in denen Hilfe benötigt wird, unter der Telefonnummer 0171-3279291.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN