Bewohner können löschen Matratze brennt in Wollepark-Wohnung

Von Jan Eric Fiedler

Erneut musste die Delmenhorster Feuerwehr in den Wollepark ausrücken. Foto: Michael GründelErneut musste die Delmenhorster Feuerwehr in den Wollepark ausrücken. Foto: Michael Gründel

Delmenhorst . Ein Feuer im Delmenhorster Wollepark hat erneut die Feuerwehr beschäftigt. In einer Wohnung an der Pommernstraße ist am Montagabend eine Matratze in Brand geraten.

Nach Angaben der Polizei brach das Feuer aus bislang unbekannten Gründen am Montag gegen 19.45 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses aus. Bevor sich das Feuer entfalten konnte, wurde es von den Wohnungsbewohnern Minuten später selbstständig gelöscht. In der Folge kam es laut Mitteilung lediglich zu starker Rauchentwicklung und zu geringem Schaden in der Wohnung. Verletzt wurde niemand.

Wohnung wieder bewohnbar

Nach starkem Durchlüften ist die Wohnung laut Polizeiderzeit wieder bewohnbar. Vorsorglich wurden zuvor einige benachbarte Wohnungen evakuiert, die Bewohner konnten jedoch wenige Minuten später wieder zurückkehren. Die Feuerwehr Delmenhorst war mit rund 25 Einsatzkräften vor Ort. Erst in der vergangenen Woche hatte es in einer leerstehenden Wollepark-Wohnung an der Straße Am Wollepark gebrannt.