Aufruf an Bürger Stadt Delmenhorst bietet Hilfe für Obdachlose

Von Marco Julius

Den Obdachlosen macht die derzeitige winterlich kalte Wetterlage zu schaffen. Foto: Friso Gentsch/dpa+Den Obdachlosen macht die derzeitige winterlich kalte Wetterlage zu schaffen. Foto: Friso Gentsch/dpa+

Delmenhorst. Mit anhaltendem Winterwetter und Temperaturen im Frostbereich verschärft sich für die Obdachlosen der Kampf ums Überleben. Aus diesem Grund bietet die Stadt Delmenhorst wohnungslosen Menschen Unterstützung an.

Gleichzeitig bittet die Stadtverwaltung jetzt alle Bürger darum, auf Hilfsbedürftige zu achten und ihnen „eine helfende Hand zu reichen“.

„Die winterlichen Temperaturen bedeuten für einige Bürger der Stadt Delmenhorst ein echtes Risiko. Denn diejenigen, die kein festes Dach über dem Kopf haben, geraten bei den Minusgraden, insbesondere in den Nächten, durch drohende Unterkühlung in Lebensgefahr“, teilt Sprecher Timo Frers für die Stadtverwaltung mit.

Unterschlupf fürbesonders kalte Nächte

Die Stadtverwaltung biete unterschiedliche Möglichkeiten, um Wohnungslosen einen Schlafplatz oder zumindest einen Unterschlupf für besonders kalte Nächte zur Verfügung zu stellen.

Wer selbst hilfsbedürftig ist oder einen hilfsbedürftigen Menschen entdeckt, kann sich bei der Verwaltung an Petra Musielak unter der Telefonnummer (04221) 992258 wenden. Sie ist montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie zusätzlich dienstags und donnerstags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr erreichbar.