Mit Qualität und Siegel Stadtbücherei Delmenhorst erneut ausgezeichnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Stadtbücherei darf sich weiterhin mit dem Titel „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ schmücken. Archivfoto: Marco JuliusDie Stadtbücherei darf sich weiterhin mit dem Titel „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ schmücken. Archivfoto: Marco Julius

Delmenhorst. Die Stadtbücherei darf sich weiterhin mit dem Titel „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ schmücken. Bereits seit dem Jahr 2011 trägt die städtische Einrichtung das Qualitätssiegel.

Im Oktober vergangenen Jahres hatte sich die Bücherei zum dritten Mal um die Auszeichnung „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ beworben.

„Die erneute Zertifizierung war eine Herausforderung, denn mit ihr wurden auch die zahlreichen Neuerungen geprüft, die ich seit meinem Amtsbeginn im September 2016 umgesetzt habe“, sagt Büchereileiterin Anika Schmidt.

Insgesamt galt es 52 Kriterien zu erfüllen und schriftlich sowie bei einer Überprüfung durch ein Auditorenteam aus Fachkollegen anderer Bibliotheken zu belegen. Die Kategorien: Ziele, Zielgruppen und Kooperation; Angebot, Service, Erreichbarkeit; Kommunikation; Organisation und Management; Räume und Technik; Personal.

Starke 106 von 126 Punkten

Die Mindestpunktzahl betrug 96 Punkte, die maximale Punktzahl 126. Die Stadtbücherei Delmenhorst erreichte 106 Punkte und darf damit bis Februar 2021 das Siegel tragen. In welchen Kategorien die Stadtbücherei die Kriterien nicht erfüllen konnte und warum und welche Ziele sich das Team für die kommenden Jahre gesetzt hat, wird bei einem Pressetermin von Büchereileiterin Anika Schmidt und Stellvertreter Jürgen Grzibek erläutert.


Die niedersächsische Landesregierung hat zusammen mit der kommunalen Büchereizentrale Niedersachsen das Qualitätssicherungs- und Zertifizierungsverfahren „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ initiiert. Damit werden die Bibliotheken bei ihrem systematischen Qualitätsverbesserungsprozess unterstützt, dessen Ziel und Ergebnis eine erfolgreiche Zertifizierung und die Verleihung des Gütesiegels „Bibliothek mit Qualität und Siegel“ ist.

Bewusst wurde dabei nicht auf bereits vorhandene universelle Qualitätssicherungsverfahren zurückgegriffen, da sich diese für öffentliche Bibliotheken als zu aufwendig, kostspielig und vor allem als zu wenig relevant für die Bibliothekspraxis erwiesen haben. Orientierung boten vielmehr die in der Bibliothekswelt entwickelten Verfahren wie das der deutsch-sprachigen Bibliotheken in Südtirol, der Kunst-und Museumsbibliotheken in Deutschland und der Lesesäle der Goethe-Institute in Osteuropa.

Mit der Einführung eines Qualitätssiegels für öffentliche Bibliotheken in Niedersachsen sollen deshalb folgende Ziele erreicht werden:

§ Schaffung eines verbindlichen Orientierungsrahmens für den Qualitätsbegriff und die Entwicklung von Qualitätskriterien für öffentliche Bibliotheken unterschiedlicher Größe und Trägerschaft

§ Vermittlung von Methoden zur systematischen Qualitätsverbesserung und -kontrolle

§ Optimierung der für die Nutzer zu erbringenden Leistungen wie auch der bibliotheksinternen Arbeitsabläufe

§ Transfer von „Best Practice“ sowohl beim Vorbereitungsprozess wie beim Auditgespräch

§ Auszeichnung von nachgewiesen qualitätsvoll arbeitenden Bibliotheken als „Bibliothek mit Qualität und Siegel“

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN