Klimaforscher in Delmenhorst Herausforderungen bei der Vorhersage des Klimawandels

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Prof. Dr. Guy P. Brasseur, auswärtiges Mitglied des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg, spricht in Delmenhorst. Foto: HWKProf. Dr. Guy P. Brasseur, auswärtiges Mitglied des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg, spricht in Delmenhorst. Foto: HWK

Delmenhorst. Zu einer Veranstaltung mit Prof. Dr. Guy P. Brasseur, auswärtiges Mitglied des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg, laden das Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) und die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) ein.

Der Klimaforscher spricht am Mittwoch, 14. März, um 19 Uhr im com.media Veranstaltungszentrum an der Lahusenstraße 25. Unter dem Titel „Ist der Klimawandel vorhersagbar“ geht der Experte in der Vortragsreihe OLB-Forum „Wissen und Zukunft“ auf einige der großen Fragestellungen ein, mit denen sich die Wissenschaft in den vergangenen 100 Jahren auseinandergesetzt hat. Dazu gehören die Entwicklung zutreffender Wettervorhersagen und die besonderen Herausforderungen bei der Vorhersage des Klimawandels sowie die Entwicklung politischer Strategien zur Anpassung an Umweltveränderungen.

Träger des 15. OLB-Stiftungs-Fellowships

Brasseur, Jahrgang 1948, studierte Physik, Telekommunikationstechnik und Elektronik an der Freien Universität Brüssel. Von 1977 bis 1981 war er Mitglied des belgischen Abgeordnetenhauses. Nach beruflichen Stationen unter anderem in Colorado/USA war er von 2000 bis 2006 Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg, und von 2009 bis 2014 Gründungsdirektor des Climate Service Center (CSC) in Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Fragen zum globalen Wandel, zur Variabilität des Klimas, zur Beziehung zwischen Chemie und Klima, zu Interaktionen zwischen Biosphäre und Atmosphäre sowie zum Klimawandel.

Brasseur ist Träger des 15. OLB-Stiftungs-Fellowships am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN