Nach Brand am Montag Neuer Alarm im leerstehenden Wolleparkblock

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Feuerwehr ist erneut in den Wollepark gerufen worden. Foto: Frederik GrabbeDie Feuerwehr ist erneut in den Wollepark gerufen worden. Foto: Frederik Grabbe

Delmenhorst. Nach dem Feuer am Montag ist die Delmenhorster Feuerwehr am Mittwochmorgen erneut zum leerstehenden Wohnblock Am Wollepark 12 ausgerückt. Es handelte sich allerdings um einen Fehlalarm.

Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, weil ein Zeuge Rauch in Bereich der am Montag ausgebrannten Wohnung ausgemacht haben wollte. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich dieser Eindruck allerdings nicht. Auch eine Überprüfung ergab keine Feuer im Gebäude. Vermutlich, so die Feuerwehr, hatte der Zeuge den Rauch eines nahegelegenen Kamins als Zeichen eines Feuers fehlinterpretiert.

Verwalter beklagt Vandalismus

Bei dem Brand in dem seit November unbewohnten Wohnblock war eine Wohnung zerstört worden. Die Polizei geht davon aus, dass Obdachlose das Feuer verursacht haben. Der Hausverwalter beklagte gegenüber dem dk Vandalismus in den beiden Wohnblöcken Am Wollepark 11 und 12.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN