Ausstellung in Delmenhorst Künstlerin rückt Kommunikation in den Mittelpunkt

Von Marie Busse

Künstlerin Madlen Fish präsentiert ihre Werke in der Volksbank an der Mühlenstraße. Foto: Marie BusseKünstlerin Madlen Fish präsentiert ihre Werke in der Volksbank an der Mühlenstraße. Foto: Marie Busse

Delmenhorst. Die Delmenhorster Künstlerin Madlen Fish, stellt ab Donnerstag, 22. Februar rund 20 Bilder in der Volksbank an der Mühlenstraße aus. Mit den Bildern der Ausstellung „Übrigens“ drückt sie unterschiedliche Wege der Kommunikation aus.

„Kommunikation und Menschen sind die zentralen Themen meiner Werke“, sagt die Delmenhorster Künstlerin Madlen Fish über die Bilder ihrer neuen Ausstellung „Übrigens“. Am Donnerstag, 22. Februar, beginnt um 18 Uhr die Vernissage in der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok an der Mühlenstraße.

Kommunikation stellt sie in ihren Bildern in ganz unterschiedlichen Formen dar. Sie zeigt Gesprächssituationen im Café und Eindrücke von belebten Städten wie Venedig und Tel Aviv, auf denen kein Mensch zu sehen ist. „Das sind Orte, an denen ich selber schon gewesen bin. Die Orte sind auch ohne Menschen lebendig“, erklärt Fish. Motive aus ihrer Wahlheimat, wie ein Haus im Wollepark und modern interpretierte Akte aus der griechischen Mythologie, ergänzen die Ausstellung.

Die 58-Jährige ist spezialisiert auf Aquarell-, Gouache-, Pastell- und Ölmalerei.

Kunst aus der Region

Für die Volksbank stellt sie jetzt das erste Mal aus. „Schon eine ihrer Schülerinnen stellte hier aus und so ist der Kontakt zustande gekommen“, erklärt Katja von Elbwart von der Volksbank. Die Volksbank stellte schon Bilder anderer regionaler Künstler aus und entwickelte sich laut von Elbwart zu einem beliebten Forum für Kunstschaffende aus der Umgebung. „Wir sind schon bis Mitte nächsten Jahres ausgebucht“, betont von Elbwart. Für die Auswahl eines Künstlers sei neben der Qualität der regionale Bezug entscheidend. „Die Bilder von Madlen Fish passen deswegen sehr gut in unser Konzept“, erklärt von Elbwart. Fish stammt ursprünglich aus Simferopol auf der Krim und studierte Kunst mit dem Schwerpunkt Design in Russland und der Ukraine. Seit mehr als 20 Jahren lebt und arbeitet sie in Delmenhorst. Die Kunstpädagogin unterrichtet unter anderem an der Volkshochschule in Delmenhorst. In der aktuellen Ausstellung zeigt sie vor allem Ölgemälde aber auch Aquarell- und Pastellmalerei.

Die Ausstellung ist noch bis Mai in der Galerie der Volksbank zu sehen.