Städtisches Orchester Delmenhorst Orchester läutet den Frühling mit Ouvertüren ein

Von Marie Busse

Dirigent Adrian Rusnak und Orchestermanager Joshua Krüger bereiten das Konzert vor. Foto: Marie BusseDirigent Adrian Rusnak und Orchestermanager Joshua Krüger bereiten das Konzert vor. Foto: Marie Busse

Delmenhorst. Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr lädt das Städtische Orchester Delmenhorst am Sonntag, 25. März zum zweiten eigenen Orchesterkonzert ein. Bekannte Ouvertüren läuten im „Kleinen Haus“ den Frühling ein.

Ein abwechslungsreiches Konzert haben Michael Müller von der Musikschule Delmenhorst und Dirigent Adrian Rusnak für das Frühlingskonzert zusammengestellt. „Passend zum Frühlingsanfang spielen wir bei dem Konzert fast ausschließlich Ouvertüren“, sagt Müller. Dazu gehören unter anderem Stücke von Donizetti, Bernstein und Waxman. Klassischerweise gilt die Ouvertüre als Auftakt eines Konzertprogramms. „Für den Musiker und den Dirigenten ist die Ouvertüre sehr anspruchsvoll, weil das Tempo oft wechselt“, erklärt Dirigent Rusnak. Der erst 13-jährige Geiger Jakow Pavlenko konnte als Solist für das Konzert gewonnen werden. „Am Konzertabend erhält er den neu gestifteten Förderpreis des Städtischen Orchesters“, sagt Müller.

50 Musiker aus ganz Deutschland

Rund 50 Musiker aus ganz Deutschland sind in dem Orchester vertreten. Durchschnittlich sind sie zwischen 22 und 23 Jahre alt. „Es sind vor allem Musikstudenten, die die Möglichkeit nutzen in einem Orchester zu spielen“, betont Joshua Krüger. Er ist als Orchester-Manager verantwortlich für die Zusammenstellung des Ensembles.. Vor dem Konzert proben die Musiker drei Tage lang intensiv in der Musikschule. Für die Proben konnten bekannte Dozenten gewonnen werden. „An den Tagen arbeiten wir sehr hart und haben gleichzeitig viel Spaß“, sagt Krüger.

Konzert am 25. März

Das Konzert findet am Sonntag, 25. März, um 20 Uhr im Kleinen Haus statt. Als Sponsoren und Unterstützer mit dabei sind die OLB, Bäcker Becker, die Haarwerkstatt und das El Mariachi. Karten für das Konzert gibt es für 18 Euro im Kleinen Haus.