Defekte Toilette in Delmenhorst Wartung von Behinderten-WC am Stadtwall steht aus

Von Frederik Grabbe

Seit mindestens eineinhalb Jahren ist die automatische Öffnung der Tür des Behindertenklos am Stadtwall in Delmenhorst defekt. Ein alternatives WC ist im Rathaus zu finden. Foto: Frederik GrabbeSeit mindestens eineinhalb Jahren ist die automatische Öffnung der Tür des Behindertenklos am Stadtwall in Delmenhorst defekt. Ein alternatives WC ist im Rathaus zu finden. Foto: Frederik Grabbe

Delmenhorst. Die defekte Tür an der Behindertentoilette am Delmenhorster Stadtwall kann nicht mehr instand gesetzt werden. Das teilt die Wirtschaftsförderung mit. Der Mechanismus soll ausgetauscht werden - wann das passiert ist unklar.

Die Delmenhorster Wirtschaftsförderung (dwfg) teilt nach dem dk-Bericht „Ärger wegen defektem Behindertenklo in Delmenhorst“ mit, dass die Mechanik der automatischen Tür der behindertengerechten Unisex-Toilette am Stadtwall nicht mehr instand gesetzt werden kann.

Der Mechanismus solle zwar ausgetauscht werden, wann das allerdings passieren wird, sei unklar, teilt dwfg-Geschäftsführer Axel Langnau mit. Das WC sei weiterhin nutzbar, die Tür sei per Hand zu öffnen. Für Behinderte stehe im Rathaus ein behindertengerechtes WC offen.