Stadt im Aufwind Focus-Ranking: Delmenhorst macht bei Attraktivität Boden gut

Von Michael Korn

Delmenhorst wird wieder attraktiver. Das sagen die Zahlen eines aktuellen Rankings des Magazins „Focus“. Foto: dpaDelmenhorst wird wieder attraktiver. Das sagen die Zahlen eines aktuellen Rankings des Magazins „Focus“. Foto: dpa

Delmenhorst. Vor drei Jahren war Delmenhorst im Nordwesten noch Schlusslicht beim Regionen-Ranking des Magazins Focus. Im aktuellen Vergleich hat die Stadt deutlich Boden gut gemacht.

Von den deutschlandweit 401 bewerteten Landkreisen und Städten schafft sie einen Sprung von Rang 368 auf 331 und lässt damit beispielsweise Wilhelmshaven, Emden, Aurich, Osterholz und sogar Celle hinter sich.

Bewertet wurden Wachstum und Jobs, Firmengründungen, Produktivität und Standortkosten, Einkommen und Attraktivität sowie Lebensqualität. Der Kölner Forscher Wolfgang Steinle hatte im Focus-Auftrag entsprechende Daten ausgewertet.

Bei Firmengründungen weit oben

Delmenhorst hat bei den Firmengründungen mit 33 Punkten sogar eine Top-Platzierung unter den ersten 50 geschafft. Nächstbester Wert ist die Kategorie Einkommen: Platz 243. Am schlechtesten schnitt die Stadt bei der Lebensqualität ab – Platz 396 bedeutet fast das Schlusslicht in ganz Deutschland.

Der Landkreis Stormarn ist laut Focus der wirtschaftlich stärkste Landkreis in Deutschlands Nordwesten (Rang 57). Es folgen Wolfsburg auf Platz 121, Vechta auf Platz 141 und Hamburg auf Platz 162. Hinter dem bundesweiten Sieger, dem Landkreis München landeten das bayerische Ebersberg und Tuttlingen (Baden-Württemberg) auf den Plätzen. Den bundesweit letzten Platz belegt der Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt.