Über 1000 Badegäste müssen raus Delmenhorster Grafttherme nach Fehlalarm evakuiert

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Grafttherme musste am Freitagnachmittag wegen eines Fehlalarms evakuiert werden. Archivfoto: Michael KornDie Grafttherme musste am Freitagnachmittag wegen eines Fehlalarms evakuiert werden. Archivfoto: Michael Korn

Delmenhorst. Weil die Brandmeldeanlage Alarm schlug, ist die Delmenhorster Grafttherme am Freitagnachmittag evakuiert worden. Über 1000 Gäste mussten das Bad kurzzeitig verlassen.

Nach einem Alarm der Brandmeldeanlage ist die Delmenhorster Grafttherme am Freitag gegen 16.30 Uhr sicherheitshalber automatisch evakuiert worden. Über 1000 Gäste mussten das Bad nach Angaben einer Sprecherin kurzzeitig verlassen. Das Personal versorgte sie mit Rettungsdecken gegen die Kälte.

Kurze Pause im Badebetrieb

Die Feuerwehr rückte an, konnte aber schnell Entwarnung geben. „Es war ein Fehlalarm“, bestätigt Pressesprecherin Britta Fengler. Nach knapp 20 Minuten konnten die Gäste die Grafttherme wieder betreten, ab 17 Uhr lief der Badebetrieb wieder normal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN