Polizei sucht Zeugen Mann in Delmenhorst niedergeschlagen und ausgeraubt

Von Jan Eric Fiedler

Ein Mann ist am 27. Januar in Delmenhorst überfallen und verletzt worden. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaEin Mann ist am 27. Januar in Delmenhorst überfallen und verletzt worden. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Delmenhorst. Ein Mann ist am Samstag, 27. Januar, in der Delmenhorster Innenstadt Opfer eines Raubüberfalls geworden und wurde dabei verletzt. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, befand sich das Opfer gegen 22:25 Uhr auf dem Heimweg. In der Bahnhofstraße, gegenüber der LzO, wurde der Mann von vier jungen Männern niedergeschlagen. Diese ließen laut Polizei auch nicht von ihm ab, als er bereits am Boden lag. Durch die Gewalteinwirkung erlitt der Mann eine Platzwunde am Kopf, weitere Verletzungen im Gesicht und Hautabschürfungen an den Armen.

Täter entwenden Handy

Die Täter, die bei der Tat beobachtet wurden, nahmen anschließend das Handy des Mannes an sich und flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Personen, die weitere Angaben zum Tatgeschehen machen oder die Täter näher beschreiben können, werden gebeten, sich unter (04221) 1559-0 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen.