Delmenhorsterin im Bundestag Susanne Mittag in zwei Ausschüsse gewählt

Von Kai Hasse

Susanne Mittag, Bundestagsabgeordnete der SPD für Delmenhorst/Wesermarsch/Oldenburg-Land. Foto: Bundestagsbüro MittagSusanne Mittag, Bundestagsabgeordnete der SPD für Delmenhorst/Wesermarsch/Oldenburg-Land. Foto: Bundestagsbüro Mittag

Delmenhorst. Susanne Mittag ist nun in zwei Ausschüssen des Bundestages. Die Bundestagsabgeordnete der SPD aus Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch wird künftig Teil von Innen- und Landwirtschaftsausschuss sein.

Die SPD- Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag wurde von ihrer Fraktion in den Innenausschuss und den Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Bundestages gewählt. Sie ist jeweils stimmberechtigtes ordentliches Mitglied. Mittag: „Der Innenausschuss ist durch meine jahrzehntelange Polizeiarbeit eine Herzensangelegenheit, die Mitgliedschaft im Landwirtschaftsausschuss ist insbesondere vor dem Hintergrund unser vielseitig landwirtschaftlich geprägten Region sehr wichtig.“

Bisher in Innen- und NSA-Ausschuss

In der vorangegangen Wahlperiode war Mittag bereits Mitglied im Innenausschuss sowie Stellvertreterin im Landwirtschaftsausschuss und stellvertretende Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses. Die Berichterstattungen, also die Themenbereiche, die der jeweilige Abgeordnete konkret verantwortet, werden in der nächsten Sitzungswoche Mitte Februar verteilt.