Fernsehteam beim Einsatz dabei Neue Serie mit Delmenhorster Feuerwehr startet bei DMAX

Ab Dienstag, 30. Januar sind die Einsätze der Delmenhorster Feuerwehr bei DMAX zu sehen. Foto: Frederik GrabbeAb Dienstag, 30. Januar sind die Einsätze der Delmenhorster Feuerwehr bei DMAX zu sehen. Foto: Frederik Grabbe

Delmenhorst. Seit vergangenen September filmt ein Team des Senders DMAX die Berufsfeuerwehr Delmenhorst bei ihren Einsätzen. Die erste Folge ist am Dienstag, 30. Januar um 21.15 Uhr bei DMAX zu sehen.

Für die Berufsfeuerwehr Delmenhorst bedeutete das Unwetter „Sebastian“ im September 2017 Dauereinsatz. Mit dabei war ein Fernsehteam des Privatsenders DMAX. Für den Auftakt der Serie „112: Feuerwehr im Einsatz“ begleitete das Team die Delmenhorster Feuerwehrleute bei Großbränden, Rettungseinsätzen, aber auch Fehlalarmen. Jetzt sind zehn Wochen lang jeden Dienstagabend in knapp 45-minütigen Dokumentationen die unterschiedlichen Feuerwehreinsätze zu sehen.

Einsatz von Bodycams

Um einen besonders realistischen Einblick in den Alltag der Rettungskräfte zu ermöglichen, tragen die Männer sogenannte Bodycams. Diese Kameras ermöglichen es, brenzlige Situationen aus der Perspektive der Feuerwehrleute zu verfolgen. Neben der Berufsfeuerwehr Delmenhorst sind auch Einsätze der Rettungskräfte in Krefeld und Dortmund zu sehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN