Komödie im Kleinen Haus Delmenhorst Irrungen und Wirrungen in der Midlife-Crisis

Von Marco Julius

Saskia Vester (links) und Franziska Traub sind in der Komödie „Was dem einen Recht ist“ im Kleinen Haus zu sehen. Fotos: L. LaRoccaSaskia Vester (links) und Franziska Traub sind in der Komödie „Was dem einen Recht ist“ im Kleinen Haus zu sehen. Fotos: L. LaRocca

Delmenhorst. Eine „treffsichere Midlife-Crisis-Komödie, die sich mit gesellschaftlich sanktionierter Doppelmoral“ auseinandersetzt, ist Freitag im Kleinen Haus zu sehen. Karten sind noch ausreichend vorhanden.

Die Komödie „Was dem einen Recht ist“ von Donald R. Wilde steht am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, auf dem Spielplan im Kleinen Haus. Auf der Bühne stehen unter anderem die Schauspieler Norbert Hecker, Saskia Vester und Franziska Traub.

Zum Stück: Patricia (Saskia Vester) ist seit 30 Jahren glücklich verheiratet – denkt sie. Doch ausgerechnet auf der Geburtstagsparty zu seinem Sechzigsten belehrt sie ihr Mann Paul (Norbert Heckner) – ein erfolgreicher Chirurg – in aller Öffentlichkeit eines Besseren: Vor der versammelten Partygesellschaft gibt er bekannt, auf der Stelle in ein neues Leben starten zu wollen – und ist dann mal weg.

Treffsicher Midlife-Crisis-Komödie

Und das natürlich nicht allein, sondern mit einer neuen Frau an seiner Seite, der 29-jährigen Krankenschwester Susan Harris. Ein Glück, dass die geschockte Patricia eine gute Freundin hat, die sie auffängt und langsam wieder aufrichtet. Wobei der Umstand „älterer Mann mit wesentlich jüngerer Frau“ zumindest moralisch keine Rolle spielt. Ganz anders sieht es dagegen aus, als Patricia ihrerseits einen um viele Jahre jüngeren Mann kennenlernt.

Das Stück wird in der Ankündigung als „treffsichere Midlife-Crisis-Komödie, die sich erfrischend offen mit gesellschaftlich sanktionierter Doppelmoral, überkommenen Vorurteilen und verlogenem Vorzeige-Glück auseinandersetzt, dabei durch vielschichtig gezeichnete, nachvollziehbare Charaktere besticht und mit geschliffenen Dialogen, nachdenklichen Momenten und einer großen Portion Situationskomik für beste Unterhaltung sorgt“, bezeichnet.


nWeitere Informationen gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion unter (04221) 16565. Karten sind auch an der Abendkasse erhältlich.