Internationale Künstler zu Gast Stuhr feiert sein 19. Jazzfest im Rathaus

Von Marie Busse

Das Trio „Joern and the Michaels“ aus Kassel bietet einen erfrischenden Zugriff auf die Jazzmusik. Foto: Christina SchuchertDas Trio „Joern and the Michaels“ aus Kassel bietet einen erfrischenden Zugriff auf die Jazzmusik. Foto: Christina Schuchert

Stuhr. Gypsy Swing, Pop und Jazz. Bei dem Jazzfest in Stuhr kommen Musikfreunde auf ihre Kosten. Renommierte, teils international erfolgreiche Künstler sind von Donnerstag bis Sonntag, 25. bis 28. Januar, zu sehen und zu hören.

Seit nunmehr 19 Jahren ist das Jazzfest ein fester Programmpunkt im Stuhrer Veranstaltungskalender. In diesem Jahr bereitet die Gemeinde gemeinsam mit der Kreismusikschule Diepholz die vier musikalischen Tage vor.

Renommierte Künstler zu Gast

Auftakt ist am Donnerstag, 25. Januar. Das Jazzforum der Kreismusikschule und die Bigband der KGS Brinkum präsentieren um 19 Uhr im Rathaus ihre Unterrichtsergebnisse. Weiter geht‘s am Freitag mit dem Duo „Les 4 frères“ und den Musikern von „re:lounge“. „Les 4 frères“ spielen Stücke des Gypsy-Swings von Django Reinhardt und französische Chansons. Die Musiker von „re:lounge“ interpretieren im Anschluss Klassiker des Jazz und Pop mit ungeahnten Stilwendungen. Unterstützt werden sie dabei von Ansgar Specht, der bereits im vergangenen Jahr das Festival besuchte.

Höhepunkt des Festes

Das Trio „Joern and the Michaels“ tritt am Samstag im Rathaus auf und verknüpft Elemente aus Pop, progressiven Rock und Jazz. Der international renommierte Trompeter Uli Beckerhoff und drei junge musikalische Talente bilden den Höhepunkt des Festivals. Der Formation werden „höchste musikalische Fähigkeiten“ zugesprochen und sie war bereits bei Festivals in Essen und Venedig geladen. Der Abschluss ist für Sonntag, um 11 Uhr geplant. Die Bigband der Kreismusikschule wird dann im Rathaus das letzte Konzert des Festes spielen.


Karten für die Auftritte von Freitag, 26. Januar, bis Samstag, 27, Januar, je ab 20 Uhr, gibt es im Bürgerbüro des Rathauses Stuhr für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) oder bei Nordwest-Ticket unter Telefon (0421) 363636. Die Auftritte der Kreismusikschule sind kostenfrei.