Betrunkener auf der Straße 4000 Euro Schaden bei Unfall in Delmenhorst

Eine junge Frau ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4000 Euro.  Symbolfoto: Michael GründelEine junge Frau ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4000 Euro. Symbolfoto: Michael Gründel

Delmenhorst. Eine junge Frau ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Um einen Betrunkenen auf der Straße nicht zu verletzen, bremste sie kräftig ab – worauf ihr Hintermann in ihren Wagen krachte.

Weil ein Betrunkener unbedacht bei Rot über eine Kreuzung gegangen ist, wurde eine junge Frau am Freitagabend leicht verletzt. Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 21.30 Uhr an der Mühlenstraße in Höhe Ludwig-Kaufmann-Straße. Eine 28 Jahre alte Autofahrerin aus Lemwerder wollte in Richtung stadtauswärts die Kreuzung queren, als ein 48-Jähriger – bei dem später 2,1 Promille im Blut festgestellt werden sollten – die Straße betrat. Die junge Frau bremste daraufhin kräftig ab, worauf ein 42 Jahre alter Autofahrer aus Delmenhorst nicht mehr rechtzeitig stoppen konnte und in den Wagen der Frau fuhr. Bei der Kollision wurde die 28-Jährige leicht verletzt, die Polizei schätzt den Schaden auf 4000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN