Stichverletzungen 27-Jähriger soll Ehefrau in Bremen getötet haben

Von dpa

Ein 27-Jähriger soll seine Ehefrau in Bremen in der Silvesternacht getötet haben. Symbolfoto: GründelEin 27-Jähriger soll seine Ehefrau in Bremen in der Silvesternacht getötet haben. Symbolfoto: Gründel

Bremen. Ein 27-Jähriger soll seine Ehefrau in Bremen in der Silvesternacht getötet haben.

Nachbarn hatten Hilfeschreie einer Frau gehört und die Polizei gerufen. Die Beamten fanden eine 27-Jährige auf der Straße liegend, die nach ersten Erkenntnissen Stichverletzungen aufwies. Sie starb kurz darauf. Die Polizisten konnten ihren Ehemann in der Nähe festnehmen. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Die Leiche der Frau werde jetzt untersucht, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das Ergebnis soll im Laufe der Woche vorliegen. Die Staatsanwaltschaft will am Dienstag mehr zum Stand der Ermittlungen sagen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN