Polizei bittet um Zeugenhinweise Frau in Bremen mutmaßlich durch Schießkugelschreiber verletzt

Wurde die Frau durch einen solchen Schießkugelschreiber verletzt? (Archivfoto)Wurde die Frau durch einen solchen Schießkugelschreiber verletzt? (Archivfoto)
imago images/Manja Elsässer

Bremen. Eine 29-Jährige hat sich eine schwere Handverletzung zugefügt – nach eigenen Angaben mit einem Schießkugelschreiber. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Eine schwere Handverletzung hat sich eine 29-Jährige in der Bremer Neustadt zugefügt. Wie die Polizei mitteilt, war die Bremerin am Nachmittag einkaufen und hatte ihren Wagen an der Kornstraße geparkt. Als die Frau zurück zu ihrem Auto ging

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN