Kollision mit Lastwagen-Reifen Frau stirbt bei Unfall auf der A27 in Bremen

Auf der A27 in Bremen ist am Freitagmorgen eine 51-jährige Frau ums Leben gekommen. Symbolfoto: imago images / Ralph PetersAuf der A27 in Bremen ist am Freitagmorgen eine 51-jährige Frau ums Leben gekommen. Symbolfoto: imago images / Ralph Peters

Bremen. Eine 51 Jahre alte Frau ist am Freitagmorgen auf der A27 in Bremen ums Leben gekommen. Ihr Transporter kollidierte mit einem Lastwagen-Reifen, den ein Laster kurz zuvor verloren hatte.

Gegen 5.45 Uhr befuhr laut Polizeibericht ein Transporter die A27 in Richtung Cuxhaven. Kurz vor dem Rastplatz "Fahrwiesen" verlor zuvor ein Lastwagen Ladung in Form eines LKW-Reifens samt Felge. Der Transporter kollidierte auf dem mittleren Fahrstreifen mit dem Reifen, wodurch die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. 

Frau aus Transporter geschleudert

Dadurch kam der Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Schutzplanke. Die Frau wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Gegen den Fahrer des Lastwagens wird ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. 

Zur Unfallaufnahme musste die A27 zeitweise vollgesperrt werden. Gegen 7 Uhr konnte der erste Fahrstreifen wieder freigegeben werden, um 11.15 Uhr die gesamte Unfallstelle. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN