Brand auf Beifahrersitz Kunstobjekt vor Bremer Kunsthalle durch Feuer beschädigt

Die Skulptur "Pinpointing Progress" vor der Kunsthalle Bremen ist durch ein Feuer verletzt worden. Foto: dpaDie Skulptur "Pinpointing Progress" vor der Kunsthalle Bremen ist durch ein Feuer verletzt worden. Foto: dpa

Bremen. Ein Feuer hat ein Kunstwerk vor der Bremer Kunsthalle beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung.

Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, handelt es sich um ein Objekt des belgischen Künstlers Maarten Vanden Eynde. Die Skulptur "Pinpointing Progress" zeigt einen Turm aus mehreren übereinander gestapelten Fahrzeugen. Sie erinnert an die Bremer Stadtmusikanten, deren 200-jähriges Jubiläum in diesem Jahr gefeiert wird. 

Nach Angaben der Feuerwehr brannte der Beifahrersitz eines Busses. "Es wurde als Fahrzeugbrand gemeldet, dann stellte sich heraus, dass es sich um ein Kunstwerk handelt", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Einsatzkräfte konnten die Flammen innerhalb von 20 Minuten löschen. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Bei Kunstwerken sei dies schwer zu schätzen, sagte eine Polizeisprecherin. Die Beamten ermitteln wegen möglicher Brandstiftung und suchen nach Zeugen. Über das Feuer hatte zunächst der "Weser-Kurier" berichtet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN