Angreifer identifiziert 17-Jährigem in Bremen mit Messer in den Rücken gestochen

Nach einer Messerattacke hat die Polizei in Bremen einen 20-Jährigen festgenommen. Symbolfoto: dpaNach einer Messerattacke hat die Polizei in Bremen einen 20-Jährigen festgenommen. Symbolfoto: dpa

Bremen. Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in der Nacht auf Samstag im Bremer Stadtzentrum mit einem Messer attackiert worden. Die beiden Tatverdächtigen konnten identifiziert werden.

Der Bremer war nach Angaben der Polizei gegen 3 Uhr mit seinem gleichaltrigen Freund in der Bahnhofsvorstadt unterwegs, als er von zwei Männern im Alter von 20 Jahren angesprochen und beleidigt wurde. Im Bereich der Bahnhofstraße eskalierte die Situation und das Duo umzingelte den Jugendlichen. 

Der Jugendliche wurde laut Polizei von einem der beiden Männer festgehalten, während der andere plötzlich ein Messer zog und dem 17-Jährigen damit von hinten in den Rücken stach. Anschließend flüchteten die beiden Tatverdächtigen. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen erwiesen sich als nicht lebensgefährlich.

Im Rahmen der Ermittlungen konnten die beiden Angreifer schnell identifiziert werden. Ein Tatverdächtiger wurde durch Einsatzkräfte der Polizei Bremen angetroffen und vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum Aufenthaltsort des zweiten Tatverdächtigen dauern an.

Die Polizei Bremen hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN