Polizei sucht Zeugen Unbekannter sticht vor Bremer Kneipe einen Mann nieder

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Bremen. Ein unbekannter Mann hat in der Nacht auf Sonntag vor einer Gaststätte in Bremen-Walle gegen 4.40 Uhr auf einen 23-Jährigen mit einem Messer eingestochen. Der Angreifer flüchtete, der 23 Jahre alte Bremer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielt sich der 23-Jährige zusammen mit seinem gleichaltrigen Bekannten vor einer Kneipe an der Elisabethstraße auf. Der spätere mutmaßliche Angreifer und sein Begleiter kamen hinzu und unterhielten sich mit den beiden. Aus bisher ungeklärten Gründen entwickelte sich dann laut Polizei eine Schlägerei, bei der der Angreifer ein Messer einsetzte und auf den Bremer einstach. Das Duo flüchtete, der 23 Jahre alte Mann wurde umgehend in die Notaufnahme gebracht. Sein Bekannter erlitt bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. 

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

 Die Täter wurden als etwa 35 Jahre alt und 175 Zentimeter groß beschrieben. Sie hatten einen dunklen Teint und trugen bei der Tatausführung schwarze Jacken. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Hintergründen und den Tätern laufen auf Hochtouren.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (04 21) 3 62 38 88 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN