zuletzt aktualisiert vor

Nach Öffentlichkeitsfahndung Bremer Polizei nimmt mutmaßlichen Vergewaltiger fest

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in Bremen eine 16-Jährige vergewaltigt haben soll. Foto: Michael GründelDie Polizei sucht nach einem Mann, der in Bremen eine 16-Jährige vergewaltigt haben soll. Foto: Michael Gründel

Bremen. Ein Mann, der eine 16-jährige in Bremen vergewaltigt haben soll, ist am Samstagabend festgenommen worden. Vorher war öffentlich mit einem Foto nach ihm gefahndet worden.

Spezialkräfte der Polizei Bremen haben am späten Samstagabend in Stade den nach Vergewaltigung an einer 16-Jährigen gesuchten Tatverdächtigen festgenommen. Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Ermittler laut einer Mitteilung auf die Spur des Verdächtigen. Derzeit werden Haftgründe gegen den 18-Jährigen geprüft.

16-jähriges Opfer

Der 18 Jahre alte Mann ist dringend verdächtig, am 5. Februar gegen 23 Uhr in den Wallanlagen in Bremen-Mitte ein 16-jähriges Mädchen vergewaltigt zu haben. Die Kriminalpolizei hatte daraufhin die intensiven Ermittlungen aufgenommen. Eine Öffentlichkeitsfahndung, bei der eine Vielzahl von Hinweisen aus der Bevölkerung einging, führte zur erfolgreichen Identifizierung des Gesuchten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den 18-Jährigen. Zielfahnder der Polizei Bremen übernahmen daraufhin die koordinierte Fahndung nach dem Mann. Dabei konnten Sie den Gesuchten im Bereich Stade lokalisieren. Mit Unterstützung der Polizei Stade konnte der Tatverdächtige am späten Samstagabend schließlich widerstandslos festgenommen werden. Der Mann wird noch am Sonntag einem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN