Ein Bein gestellt Zehnjähriger holt sich in Bremen sein Portemonnaie von Dieb zurück

Meine Nachrichten

Um das Thema Bremen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach kurzer Verfolgungsjagd konnte der Zehnjährige seine Geldbörse zurückerobern. Symbolfoto: dpaNach kurzer Verfolgungsjagd konnte der Zehnjährige seine Geldbörse zurückerobern. Symbolfoto: dpa

Bremen. Ein unbekannter Mann hat am Dienstag versucht, einem Zehnjährigen in der Bremer Neustadt sein Portemonnaie zu stehlen. Der Junge nahm kurzerhand die Verfolgung auf und eroberte sein Eigentum zurück.

Laut Polizei lief das Kind gegen 16.15 Uhr über die Ampel in der Gottfried-Menken-Straße zum dortigen Kiosk. Nachdem er sich etwas kaufte, wollte er auf dem Rückweg an der Ampel seine Geldbörse wieder in der Tasche verstauen. Dabei fiel dem Zehnjährigen sein Portemonnaie herunter. In dem Moment schubste ein unbekannter Mann das Kind, nahm die Geldbörse an sich und rannte in Richtung Gneisenaustraße davon.

Polizei sucht Zeugen

Der Junge nahm kurzerhand seinen Schulranzen ab, bat einen neben ihn stehenden Mann, darauf aufzupassen und nahm die Verfolgung auf. Nach wenigen Metern holte er den Dieb ein. Dem Zehnjährigen gelang es, dem Unbekannten ein Bein zu stellen und ihn dadurch zu Fall zu bringen. Dabei verlor er die zuvor entwendete Geldbörse. Der Junge nahm sein Eigentum wieder an sich und lief zurück zu seinem Schulranzen und anschließend nach Hause. Der Dieb flüchtete weiter die Gneisenaustraße entlang.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet den unbekannten Mann, der auf den Schulrucksack aufpasste, und mögliche weitere Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN