Gartenpodcast „Querbeet“ Wie der Garten ein Ort des Glücks und der Entspannung wird

Von Julia Kuhlmann | 06.10.2022, 11:30 Uhr

Neues pflanzen, Stauden pflegen, Unkraut jäten, gießen: Im Garten gibt es immer Arbeit. Manche stresst das, andere macht es glücklich. Im Gartenpodcast „Querbeet“ sprechen die Redakteure Julia Kuhlmann und Bastian Rabeneck mit der Gartentherapeutin Marlit Bromm über die gute Wirkung von Gartenarbeit.

Jetzt reinhören: Die dritte Folge unseres Gartenpodcasts „Querbeet“ 

Warum stresst Gartenarbeit die einen, warum entspannt sie die anderen? Welche Faktoren lassen Gartenarbeit zu einer entspannenden Beschäftigung werden, die einen Ausgleich zum Alltag schafft und glücklich macht? Gelingt es uns, den Garten zu genießen, auch wenn der eine oder andere Löwenzahn oder Giersch sich in den Beeten breitmacht oder sich die Terrassenfugen begrünen?

Marlit Bromm ist Gartentherapeutin, kommt aus Berlin und ist in einer Klinik tätig. Im Podcast erzählt sie, was dazu führt, dass Menschen bei der Gartenarbeit regelrecht aufblühen.

Der Podcast wird sich auch weiterhin mit spannenden Gartenthemen befassen. Wer einen Wunsch äußern möchte, welches Thema wir mit unseren Gästen besprechen sollten, kann uns gerne eine Nachricht zukommen lassen. Entweder per Mail an j.kuhlmann@noz.de oder auch als Sprachnachricht auf unserem Garten-Anrufbeantworter, der unter der Telefonnummer 0541/310-377 erreichbar ist. Wir wünschen viel Spaß beim Hören.

Noch keine Kommentare