Anzeige

Baumwipfelpfad in Bad Iburg Naturerlebnis in luftiger Höhe

22.03.2022, 06:00 Uhr

Den Wald aus einem völlig neuen Blickwinkel entdecken - Das ist auf dem Baumwipfelpfad in Bad Iburg möglich. Auf fast 600 Metern Lauflänge und in 30 Metern Höhe kann der atemberaubende Ausblick auf den Waldkurpark und das Iburger Schloss genossen werden.

Als Teil des UNESCO Global Geopark TERRA.vita können Klein und Groß auf dem Pfad spannende Informationen über die Erdgeschichte des Teutoburger Waldes entdecken. Die über 30 interaktiven Erlebnis- und Lernstationen verpacken spielerisch und informativ Details zu Flora, Fauna, Geologie und Erdgeschichte. Eingebettet in den Teutoburger Wald, bietet der Pfad spannende und atemberaubende Ausblicke

Der Park rund um den Pfad zeichnet sich vor allem durch einen hohen Anteil an Laubbäumen aus. Die zum Teil sehr interessant geformten Bäume sind bis zu 250 Jahre alt und haben mehr als einen Meter Stammdurchmesser. Auch sind sie Lebensraum für fünf verschiedene Fledermausarten und diverse andere Tiere. Auf der gesamten Lauflänge streift man rund 630 verschiedene Bäume, die von Buche, Eiche, Kirsche oder Tanne vielfältig ihre Arten präsentieren.

Entstanden ist der Waldlehrpfad im Rahmen der Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg. Die damalige Veranstaltung wurde mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer durchgeführt, die auch heute noch aktiv an der Gestaltung des Geländes rund um den Baumwipfelpfad mitwirken und seinen Weiterbestand sichern. 

Der Park bietet neben tollen Aussichten und zahlreichen Informationen rund um die Themen Natur und Geologie ebenfalls verschiedene Veranstaltungen, Führungen, Entdeckerrallyes, ein Grünes Klassenzimmer und Waldbaden an. Auch lohnt sich zudem ein Ausflug in den Kneipp-Kurort Bad Iburg selbst mit seinem Schloss und tollen Wanderwegen des Teutoburger Waldes.

Von Januar bis Dezember ist das Walderlebnis zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet und bietet dank seines Fahrstuhls, der den 30 Meter hohen Turm erklimmt, die Möglichkeit, die Baumkronen auch barrierefrei zu entdecken.