Iglus, Fässer und Seifenblasen Außergewöhnliche Hotels für den Erlebnisurlaub

Von Larissa Gorskowski | 26.10.2022, 00:00 Uhr

Urlaubszeit ist die schönste Zeit. Nicht nur der Urlaubsort an sich spielt eine wichtige Rolle bei der Urlaubswahl. Auch das Hotel kann schon ein besonderes Erlebnis für sich sein. Neben luxuriösen, gemütlichen oder einfach praktischen Hotels gibt es auch eine Vielzahl an Hotels, die die Übernachtung zum einmaligen Erlebnis machen. 

Heu-Hotels

Wer schon immer einmal auf einem Bauern- oder Reiterhof übernachten wollte, der kann sich diesen Traum in einem Heuhotel erfüllen. In diesen Hotels ist der Name Programm. Die Gäste schlafen auf einem Heuboden oder einem umgebauten Stall. In einen Schlafsack eingekuschelt schläft man mitten im duftenden Heu. Die meisten Heuhotels bieten ein umfangreiches Paket mit Lagerfeuer, Tieren und Ausflüge an, um den Aufenthalt für Klein und Groß zu einem echten Erlebnis zu machen. Ein ideales Abenteuer für Bauernhoffans oder Urlauber, die der Großstadt für einen Moment entkommen wollen.

Iglu-Hotels

Urlaub im Schnee ist das eine, aber Urlaub in einem Zimmer gebaut aus Schnee ist etwas ganz anderes. In den sogenannten Iglo-Hotels können Gäste in einzigartig gebauten Schnee-Iglos übernachten und den Winter auf ganz neue Art und Weise erleben. Die Iglos sind kunstfertig gestaltet und für einen erholsamen Schlaf mit Thermomatten und Expeditionsschlafsäcken ausgestattet. Dank Sauna, beheizten Whirlpools und leckerem Käse-Fondue wird es auch im Eis nicht zu kalt. Aufgrund der besonderen Umstände sind Iglo-Hotels nur in der Zeit von Dezember bis April - bzw. bis der Schnee schmilzt - geöffnet.

Das Kofferhotel

Koffer und Urlaub gehören einfach zusammen. Um es auf die Spitze zu treiben, kann man auch im Koffer übernachten. Im kleinsten Hotel Deutschlands in Lunzenau in Sachsen können Gäste in einem zwei Quadratmetergroßen Koffer schlafen, der mit einem Etagenbett, einer Toilette und einem kleinen Waschbecken ausgestattet ist. Nichts für Menschen mit Platzangst, aber ein guter Ort für ein Abenteuer.

Weinfasshotels

Übernachten in einem riesigen Weinfass ist mittlerweile überall auf der Welt möglich. Die großen Weinfässer sind meist mit Doppelbetten und Strom ausgestattet. Einige Hotels bieten sogar Saunen im Fass an. Die Fässer sind gemütlich eingerichtet und bieten genug Komfort für einen kurzen Aufenthalt in einer wirklich einzigartigen Umgebung.

Gefängnishotels

Im Gefängnis übernachten klingt eher nach einem Erlebnis, das man umgehen möchte. Doch für alle, die sich für die Gefängnisatmosphäre interessieren, können auch gänzlich ohne Straftat in einem Gefängnis-Hotel übernachten. In den umgebauten Gefängnissen können die „Insassen“ je nach Vorliebe in spartanisch eingerichteten Zellen schlafen oder in komfortablen Suiten. Von kunstvoll inszenierten Themenhotels, in denen die Gäste sogar Gefängniskleidung tragen, bis hin zu Hotels, die lediglich mit der Ästhetik spielen, kann man alles finden. Aber egal wie authentisch das Erlebnis auch ist: eingesperrt ist hier natürlich niemand.

Bubble-Hotels

Wer schon immer mal im Freien unter dem Sternenhimmel schlafen, dabei aber nicht auf Komfort verzichten wollte, der sollte einen Blick auf die Bubble-Hotels werfen. Das ungewöhnliche Hotelzimmer besteht aus einem runden, durchsichtigen Zelt, das wie eine Kuppel aussieht. Das „Bubble Tent“ ist meist mit einem großen Bett und einer gemütlichen Sitzecke ausgestattet. Je nach Anbieter verfügt das Zelt auch über ein eigenes Badezimmer am Zelt oder sogar beheizte Whirpools. Das Bubble-Hotel verbindet das reine Naturerlebnis mit echtem Luxus.

Hier geht es zurück zur Themenwelt.