Forscher sehen Potenzial Kann Virtual Reality zur Therapie von Angststörungen genutzt werden?

Von Carolin Ungrad | 30.08.2022, 15:31 Uhr

Angststörungen sind in Deutschland eine weit verbreitete Art der psychischen Erkrankungen. Aus diesem Grund entwickeln Forscher das Therapieangebot stetig weiter: Auch Virtual Reality soll dabei helfen können.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat