Forschung Hygiene- und Umweltinstitut: 1,3 Millionen Untersuchungen

Von dpa | 20.06.2022, 14:54 Uhr | Update am 20.06.2022

Das Hamburger Institut für Hygiene und Umwelt (HU) hat im zweiten Corona-Jahr 2021 mehr als 1,3 Millionen Untersuchungen und andere Dienstleistungen durchgeführt. Über 250.000 Proben wurden analysiert, wie aus dem am Montag vorgelegten Jahresbericht hervorgeht. Untersucht wurden beispielsweise Lebens- und Futtermittel, Wasser-, Luft- und Bodenproben, medizinische Proben sowie die Hygieneverhältnisse in verschiedensten Einrichtungen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden