Wirtschaft Diagnostikkonzern Qiagen erwartet Rückschlag in diesem Jahr

Von dpa | 09.02.2022, 07:06 Uhr | Update am 09.02.2022

Die wegen der Omikron-Virusvariante große Nachfrage nach Corona-Tests hat Qiagen ein unerwartet starkes Schlussquartal beschert. Deutlicher Schub kam zugleich von den übrigen Produkten des Konzerns. Anstatt eines befürchteten Umsatzrückgangs legte der Erlös des Diagnostikspezialisten und Labordienstleisters zu. Im Gesamtjahr zog der Umsatz um ein Fünftel auf 2,25 Milliarden Dollar an, wie der Konzern am Dienstagabend mitteilte. Der Gewinn unter dem Strich stieg 2021 um 43 Prozent auf 513 Millionen Dollar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden