Anzeige

Klinikum Osnabrück Akademie bietet Ausbildungs- und duale Studiengänge im Bereich Pflege- und Hebammenausbildung an

13.12.2021, 05:10 Uhr | Update am 18.01.2022

Am 01. Oktober 2021 begannen 76 neue Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten ihre Ausbildung bzw. ihr Studium an der Akademie des Klinikums Osnabrück.

Im Fachbereich Pflege starteten zwei Klassen in die generalistische Pflegeausbildung. Dort erhalten die Auszubildenden anders als zuvor einen EU-weit anerkannten Abschluss, die Durchlässigkeit zu weiterführenden Studiengängen ist verbessert, sie können einfacher zwischen den Einsatzgebieten wechseln und weitere Qualifikationen erwerben. Daraus sollen sich flexible Einsatzmöglichkeiten, verbesserte Karriereoptionen und höhere Löhne ergeben.

Parallel beginnen 8 Studenteninnen und Studenten den dualen achtsemestrigen Bachelorstudiengang Pflege in Kooperation mit Hochschule Osnabrück und dem Niels-Stensen-Bildungszentrum. Das Studium ist ausbildungsbegleitend konzipiert und bringt den Studierenden einen doppelten Abschluss, den Bachelor of Science (B. Sc.) und einen Berufsabschluss in der Pflege.

Neues Hebammenstudium bietet zukunftsweisende Veränderungen

In der Hebammenschule startet einer der letzten Kurse der klassischen 3-jährigen Hebammenausbildung. Diese kann in der dualen Ausbildungsform nur noch bis 2022 begonnen werden. Hintergrund ist die Erneuerung der Berufsgesetze, die das duale Studium als Regelausbildung für Hebammen vorsieht. Im Jahr 2025 beenden die letzten Hebammenschülerinnen ihre Ausbildung am Klinikum Osnabrück.

Das neue Hebammenstudium an der Hochschule Osnabrück bietet eine zukunftsweisende Veränderung der Ausbildung. Zusätzlich zum bestehenden ausbildungsergänzenden Hebammenstudiengang Midwifery B. Sc. läuft ab dem Wintersemester 2021/2022 der neue duale praxisintegrierende primär-qualifizierende Studiengang Hebammenwissenschaft B. Sc. für die Qualifizierung zur Hebamme an. Verbunden wird ein wissenschaftliches Studium (hochschulischer Teil) mit begleiteten Praxiszeiten (berufspraktischer Teil). Als Abschluss wird sowohl die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Hebamme als auch ein Bachelorabschluss (B. Sc.) erworben.

Lesen Sie mehr über das Klinikum Osnabrück.