Schadsoftware platziert Vor allem iPhones betroffen: Apple schließt Sicherheitslücke mit Software-Updates

Von dpa | 19.08.2022, 08:57 Uhr

Der Softwareentwickler Apple hat mithilfe von Updates zwei Sicherheitslücken geschlossen. Es sei jedoch möglich, dass die Schwachstellen von Cyberkriminellen bereits ausgenutzt wurden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat