Reaktion auf Antirassismus-Proteste Dating-App Grindr entfernt Filter für Hautfarben-Vorlieben

Von Lorena Dreusicke | 03.06.2020, 10:45 Uhr

In den USA toben Proteste gegen Rassismus und Polizeibrutalität. Das bringt auch die Entwickler der bei schwulen und bisexuellen Männern beliebten App Grindr zum Nachdenken.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche