Forum Offene Stadt in Hamburg Offene Daten für kommunale Lösungen

11.11.2022, 00:01 Uhr

Vom 17.-18.11.2022 findet das Forum Offene Stadt in Hamburg statt, mit Vorträgen, Workshops und Panel-Diskussionen über Open Data und Open Government.

Mit offenen Daten entwickeln sich offene Gesellschaften. Ob für die Mobilität im ländlichen Raum, eine nachhaltige Verkehrsplanung oder digitale Bürgerbeteiligung: Durch den Einsatz offener Daten lassen sich innovative Lösungen für die vielfältigen Bedürfnisse einer modernen Gesellschaft entwickeln. Doch um solche Daten effektiv zu nutzen, braucht es einen Austausch – zwischen kreativsten Köpfen aus Verwaltung und Zivilgesellschaft, zwischen kommunalen Entscheidern und digitalen Enthusiasten.

Das Forum Offene Stadt bringt daher Lösungsmacher aus Verwaltung und Tech-Community zusammen. Deutschlands größte Fachkonferenz zum Thema Open Data und Open Government verbindet hochkarätig besetzte Panel-Diskussionen, mit Workshops und Impuls-Vorträgen. Sie schafft Raum für kreativen Austausch und konkrete Antworten auf die Herausforderungen von Deutschlands Städten und Kommunen. Passende Denkanstöße zum Auftakt kommen von Taiwans Digitalministerin Audrey Tang, die zeigt, wie Civi-Hacking, Innovationskultur und Open-Source-Lösungen politische Partizipation ermöglichen.

Das Veranstaltungsformat von Körber-Stiftung und Code for Hamburg e.V. geht in der Hansestadt vom 17. bis 18. November 2022 in die nächste Runde. Seien Sie von Anfang an mit dabei, um zu erfahren, was Deutschlands Kommunen von Taiwan lernen können.

Jetzt anmelden!