Nach Whatsapp Facebook Messenger bald mit Komplett-Verschlüsselung?

Von Mark Otten | 01.06.2016, 11:16 Uhr

Der Facebook Messenger soll nach Whatsapp noch in diesem Jahr eine Komplett-Verschlüsselung bekommen. Doch für einige Nutzer könnte das ein Nachteil sein.

Der Facebook Messenger soll noch in diesem Sommer eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bekommen, berichtet der britische „Guardian“ . Die rund 900 Millionen Nutzer sollen die neue Funktion auf Wunsch ab Sommer aktivieren können, sodass private Nachrichten nur noch für Sender und Empfänger lesbar sind, jedoch nicht für Ermittlungsbehörden und Facebook selbst. Das Plus an Sicherheit zieht vermutlich Einschränkungen nach sich. (Weiterlesen: Diese Daten sammelt und speichert Whatsapp)

Sicherheit versus Service

Die Komplettverschlüsselung des Facebook Messengers würde neuen Funktionen im Weg stehen, die das Unternehmen unter anderem mit seinen Bots in den Messenger integrieren will. Über die computerbasierten Bots sollen Nutzer mit Unternehmen und Dienstleistern kommunizieren, ohne dass auf der anderen Seite Menschen eingebunden werden.

Damit das gut klappt, müssen möglichst viele Nachrichten analysiert werden – was aber nur ohne Verschlüsselung möglich ist. Anwender müssen voraussichtlich ab Sommer entscheiden, ob sie mehr Sicherheit oder mehr Service über den Facebook Messenger wollen.

Bei Whatsapp und Apple schon Standard

Facebook selbst wollte den Bericht des Guardian nicht kommentieren. Der zu Facebook gehörende Messenger Whatsapp hatte im April dieses Jahres die Komplett-Verschlüsselung eingeführt , Apple setzt bei seiner SMS-Alternative iMessage schon lange auf diese Sicherheitsfunktion.