„Es dauert eben so lange, wie es dauert.“  Verkaufsberater Maik Büscher bei EBT-Aluminiumbau GmbH nimmt sich Zeit für seine Kunden 

04.07.2022, 13:57 Uhr

Ortstermin in Mettingen. Ein junges Paar kommt zur Beratung. Maik Büscher begrüßt sie mit den Worten: „Na, immer noch zu zweit?“ Die junge Frau ist hochschwanger, das Paar lacht. Es geht um ein Terrassendach. Büscher ist Verkaufsberater beim Mettinger Unternehmen EBT-Aluminiumbau GmbH.

„Unsere wichtigsten Produkte sind Terrassendächer“, sagt der 45-jährige: „Aktuell haben wir Saison. Ein weiteres wichtiges Produkt sind Carports.“ In der umfangreichen Ausstellung vor Ort zeigt er den jungen Leuten zunächst verschiedene Profile und Regenrinnen, die für ihr Terrassendach infrage kommen. Er macht darauf aufmerksam, dass mit der Entscheidung für ein Trägerprofil, auch vorbestimmt ist, ob sich später beispielsweise verglaste Schiebetüren einbauen lassen.

Bevor die beiden gekommen sind, hat er einen Blick auf die Aufzeichnungen und Fotos geworfen, die er bei ihnen vor Ort erstellt hat. Viele Details sind zu besprechen: Mit wie vielen Schrauben wird das Vordach verankert? Wo sitzt der Motor für die Markise und wo verlaufen die elektrischen Leitungen? „Wir prüfen zum Abschluss der Montage alles auf Funktion“, sagt der Verkaufsberater: „Anschließend müssen wir die Kabel aber wieder abnehmen, denn die darf endgültig nur der Elektriker anschließen.“

Er rät dem jungen Paar dazu, sich bei der Auswahl der Komponenten möglichst alle Optionen für spätere Nachrüstungen offen zu halten. Die Lackbeschichtung der Profile bezeichnet er als „eine der besten, die man in Europa bekommt“. Wird die Farbe im Laufe der Zeit ausbleichen? Büscher: “Da muss man sich ehrlich machen, nach einigen Jahren wird man den Unterschied zwischen einem fabrikneuen und einem älteren Profil erkennen.“

Ehrliche Auskunft geben, authentisch bleiben, das ist erkennbar eine der Leitlinien von Maik Büscher bei der Beratung. Der 45-jährige ist ein sportlicher Typ, spielt in seiner Freizeit Tennis und fährt Motorrad. Einer mit dem man sofort zwanglos ein Bier beim Feierabendgrill trinken würde. Der Vater eines elfjährigen Sohns stammt aus Recke, wo er noch immer lebt. Im Anschluss an seine Ausbildung als Metallbauer arbeitete er einige Zeit als Geselle, später war er zwölf Jahre lang im Außendienst für einen Edelstahlhersteller tätig.

Für EBT arbeitet Büscher seit dreieinhalb Jahren. „Ich konnte hier viel Erfahrung einbringen“, sagt er: „Die Mischung aus Außendienst und Innendienst gefällt mir gut. Ich mache selbst meine Termine mit den Kunden. Wir arbeiten im Team, in dem wir uns regelmäßig austauschen, weiterbilden und verschiedene Projekte mit Ihren unterschiedlichen Umsetzungen besprechen. Davon profitieren unsere Firma und unsere Kunden.“ Wichtig für Büscher: Er ist überzeugt davon, ein richtig cooles Produkt zu einem angemessenen Preis zu verkaufen. Der Abwechslungsreichtum seines Jobs gefällt ihm.

Trotz aller Erfahrung könne ein Außentermin auch einmal länger dauern, als erwartet. „Es dauert ebenso lange wie es dauert. Wenn ich beim Kunden bin, nehme ich mir Zeit für ihn, das ist uns wichtig“, so der Kundenberater. Büscher ist rundum zufrieden mit sich und seiner Arbeit, ein Mann dessen Glas immer halb voll ist: „Wenn ich zurückdenke, gibt es in den letzten dreieinhalb Jahren eigentlich keinen Tag, an dem ich schlecht gelaunt von der Arbeit nach Hause gekommen bin.“

Mehr Informationen:

EBT-Aluminiumbau GmbH
Hügelstraße 20
49497 Mettingen

Tel. 05452 63499 80
kontakt@ebt-aluminiumbau.de
www.ebt-aluminiumbau.de

Lesen Sie mehr über die Charakterköpfe.