Braunschweig Junger Mann von Güterzug überrollt und getötet

Von dpa | 04.03.2022, 14:23 Uhr

Am Hauptbahnhof in Braunschweig ist am frühen Freitagmorgen ein 21-jähriger Mann von einem durchfahrenden Güterzug überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. Nach Aussage des Lokführers sei die Person „torkelnd ins Gleis gefallen“, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Der Lokführer habe noch eine Schnellbremsung eingeleitet, das Überfahren jedoch nicht mehr verhindern können. Nach Angaben der Ermittler war der junge Mann zum Feiern mit einem Bekannten in Braunschweig. Am Bahnhof warteten beide auf ihren Zug, dann stürzte der 21-Jährige ins Gleisbett. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus. In der Folge mussten am Braunschweiger Hauptbahnhof mehrere Gleise gesperrt werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden