Verkauf in Niedersachsen Achtung, berauschende Wirkung: Hanftee wird zurückgerufen

Von Jakob Koch | 10.01.2020, 16:27 Uhr

Haben Sie kürzlich Tee der Marke Ökotopia erworben? Dann sollten Sie jetzt weiterlesen. Eine in den Handel gelangte Charge enthält einen erhöhten THC-Gehalt.

Die in Berlin ansässige Tee-Firma Ökotopia informiert derzeit seine Kunden über einen Produktrückruf: Eine Laboranalyse des Landesamtes Berlin-Brandenburg habe ergeben, dass eine in den Handel gelangte Charge des Produktes "Hanfblüten und -blätter" nicht verkehrsfähig sei – konkret geht es um die Charge mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 17.3. bis 16.4.2022, die nach dem 17. September 2019 in den Handel gelangt ist. Betroffene Größen: 40 Gramm und 500 Gramm.

"Grund für den Rückruf ist ein erhöhter THC-Gehalt", heißt es in der Kundeninformation. Und weiter: "Bei Einnahme von mehr als vier Tassen (=600ml) täglich kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden." Ein entsprechender Rückruf ist auch auf der Seite des Bundesamt für Verbraucherschutz, lebensmittelwarnung.de, vermerkt.

Lesen Sie auch:

Verkauft wurde der Tee im Naturkostfachhandel in Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz. Da der Vertrieb auch über den Online-Shop erfolgt, könnten weitere Bundesländer betroffen sein.