Gegen Rot-Weiß Erfurt war mehr drin als das 1:1-Remis JLZ-A-Junioren fehlen zehn Minuten zum Sieg

Von

Gut gespielt, aber wieder nicht gewonnen: Niclas Janßen (r.) und die U-19-Junioren des JLZ mussten sich gegen Erfurt mit einem Remis zufriedengeben. Foto: Doris LeißingGut gespielt, aber wieder nicht gewonnen: Niclas Janßen (r.) und die U-19-Junioren des JLZ mussten sich gegen Erfurt mit einem Remis zufriedengeben. Foto: Doris Leißing

Nach dem Abpfiff starrten die A-Junioren-Fußballer des JLZ Emsland ungläubig auf den Meppener Kunstrasen. Der Tabellenletzte der Bundesliga hatte Rot-Weiß Erfurt an den Rande einer Niederlage gebracht und konnte deshalb mit dem 1:1-Unentschieden nicht zufrieden sein.

„Eigentlich müsste ich glücklich sein über diesen Punkt. Aber jetzt überwiegt die Enttäuschung“, sagte Trainer Sebastian Röttger. Er hatte eine taktisch geprägte erste Halbzeit gesehen, in der die Emsländer gut mitspielten und durch einen S

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN