Klares Bramscher 4:0 bei Merzen II – Achmer 0:2 gegen Neuenkirchen – Ankum II trotzt Kalkriese ein 2:2 ab Nur der FCR hat Grund zu jubeln

Von

Kaum ein Durchkommen gab es für Achmer (in Gelb) gegen die Eintracht aus Neuenkirchen. Foto: Rolf KamperKaum ein Durchkommen gab es für Achmer (in Gelb) gegen die Eintracht aus Neuenkirchen. Foto: Rolf Kamper

Die Achmeraner scheinen in den Begegnungen gegen Eintracht Neuenkirchen nicht gerade vom Glück verfolgt zu sein. Erneut hatte es die Mannschaft von Trainer Carsten Merhof im Nachbarschaftsduell über weite Strecken in der Hand, vorentscheidende Tore selbst vorzulegen. „Wenn du allerdickste Chancen vergibst, darfst du dich nicht beklagen“, machte der 44-Jährige aus seiner Enttäuschung keinen Hehl. So hätte ein 1:1 kurz vor der Pause der Partie vielleicht eine ganz andere Richtung gegeben. Die Eintracht-Tore fielen mit Unterstützung der Gastgeber, die zum Schluss alles nach vorne warfen – ohne Erfolg.

Eine klare Angelegenheit war der Bramscher 4:0-Auswärtssieg gegen das spielerisch durchaus mithaltende Kellerkind Merzen II. Bereits in der ersten Minute überlief Raphael Kaunas die Merzener Abwehr und brachte den FCR in Führung. Es dauerte bis in die Schlussphase, ehe der zweifache Torschütze Niklas Barrenpohl und Tobias Bücker das Ergebnis perfekt machten. „Immerhin haben wir jede zweite Großchance verwandelt“, war FCR-Sportleiter Frank Barrenpohl durchaus zufrieden. Bramsche habe den Vorsprung nicht verwaltet, sondern in Hälfte zwei noch einmal Tempo und Druck zugelegt.

Die Reserve von Quitt Ankum hat einen Punkt im Heimspiel gegen den FC Kalkriese geholt. Mit dem 2:2 können die glücklichen Gastgeber gut leben, während dem Bezirksliga-Absteiger das Remis deutlich zu wenig war. „Wir waren spielerisch unterlegen, haben uns aber kämpferisch gesteigert“, freute sich Quitt-Trainer Norbert Grüter über den Punkt. „Damit können wir nicht leben“, meinte dagegen FCK-Kollege Frank Baier und beklagte: „Die Chancenverwertung ist im Moment unser größtes Manko.“

Das Spiel des TuS Engter beim TSV Venne ist ausgefallen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN