Sachverständiger Teil eines Kunstprojektes Wie ein Werlter entscheidet, ob die Versicherung bezahlt

Den "Corpus Delicti" eines versuchten Versicherungsbetrugs - in diesem Fall ein Hund - hat Sachverständiger Bernhard Olliges der Künstlerin Rebecca Sampson gezeigt. Foto: Mirco MoormannDen "Corpus Delicti" eines versuchten Versicherungsbetrugs - in diesem Fall ein Hund - hat Sachverständiger Bernhard Olliges der Künstlerin Rebecca Sampson gezeigt. Foto: Mirco Moormann
Mirco Moormann

Werlte. Der Werlter Sachverständige Bernhard Olliges ist seit Jahren im Geschäft und nimmt Schäden, die Versicherungen gemeldet werden, genauer unter die Lupe. Seine Arbeit wird jetzt Teil eines Kunstprojektes.

Die Fotografin Rebecca Sampson hat sich Olliges für ihr Projekt auserkoren. Nach kurzer Recherche im Internet sei sie gleich auf den Werlter gestoßen, so die Deutsch-Amerikanerin, die in Berlin lebt. Von der Hauptstadt machte sie sich auf n

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN