Anschlag auf BVB: Angeklagter gesteht Tat und bestreitet Tötungsplan

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Z_Eilmeldung Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Dortmund.

Im Prozess um den Splitterbombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund hat der Angeklagte die Tat gestanden, aber jede Tötungsabsicht bestritten. „Ich bedauere mein Verhalten zutiefst“, sagte der 28-jährige Sergej W. am Montag vor dem Dortmunder Schwurgericht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN