Fußball Osnabrück darf Stadion voll auslasten: Braunschweig erhöht

Von dpa

Osnabrücks Geschäftsführer Michael Welling steigt die Tribüne im Stadion empor.Osnabrücks Geschäftsführer Michael Welling steigt die Tribüne im Stadion empor.
Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Braunschweig. Die Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück und Eintracht Braunschweig können die Stadien fast wieder komplett auslasten.

Nach Club-Angaben vom Freitag darf der VfL Osnabrück nach Zulassung durch die zuständige Behörde beim Heimspiel gegen den Halleschen FC am 22. Oktober neben den Sitzplätzen auch sämtliche Stehplätze der 16.000 Zuschauer fassenden Arena nut

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN